Szene aus dem Film: Bach und Broccoli

Originaltitel: Bach et Bottine Kanada 1990
Laufzeit: 95 Minuten
Regie: André Melançon (Der Schneeballkrieg, Geheimnisse eines Sommers)

Darsteller: Mahée Paiement (A Walk on the Moon), Raymond Legault (Tod nach Sendeschluss), France Arbour (Keine halben Sachen, Der Anschlag)

FSK: ohne Altersbeschränkung

Bach und Broccoli

Aus der Reihe: Tales for all von Rock Demers

Seit dem Tod ihrer Eltern lebt die elfjährige Fanny bei ihrer Großmutter. Als diese ins Altersheim kommt, bleibt Fanny nur noch Onkel Jonathan, der Bruder ihres Vaters. Doch der will überhaupt nichts von Familienzuwachs wissen. Er lebt völlig zurückgezogen, legt größten Wert auf Ordnung und ergeht sich in klassischer Musik.

Mit systematischem Chaos beginnt der Wirbelwind Fanny, die Festung Jonathan zu erstürmen. Ihre wichtigsten Mitstreiter heißen Bach und Broccoli. Der eine ist Onkel Jonathans Lieblingskomponist, die andere eine zahme Stinktierdame mit viel Sinn für Humor.
Die eigenwillige Fanny mit ihrer unbändigen Tierliebe stellt schon bald das bis dahin so wohlgeordnete Leben ihres Onkels auf den Kopf. Kurzerhand wird Onkel Jonathans Abstellraum beschlagnahmt, und nach und nach werden dort Hamster, Kanarienvögel, Goldfische und sogar ein Hahn einquartiert.

Doch Fannys wichtigstes Argument dafür, bei ihrem Onkel bleiben zu dürfen: Bach war Vater von immerhin 20 Kindern! Da wird doch wohl so ein bisschen Chaos, das Fanny ins Haus bringt, nichts ausmachen!?

Sie finden uns auch auf:

Facebook Youtube