Originaltitel: De zaak Alzheimer
The Alzheimer Case
Niederlande/Belgien 2003
Laufzeit: 119 Minuten
Regie: Erik Van Looy (Loft – Tödliche Affären)

Darsteller: Koen De Bouw (Das Recht auf Rache, The Intruder), Jan Decleir (Loft – Tödliche Affären, Daens),
Werner De Smedt (Jeder ist ein Star, Das Recht auf Rache)

FSK: frei ab 16 Jahren

Mörder ohne Erinnerung

Nach dem Bestseller von Jef Geeraerts.

Prix de la Critique Internationale, Festival du Film Policier, Cognac 2004

Kommissar Vincke gehört zu den Top-Ermittlern in Antwerpen. Doch dieser Fall gibt ihm Rätsel auf. Der unbescholtene ranghohe Beamte Van Camp wurde aus nächster Nähe erschossen. Alles deutet auf einen Auftragsmord hin. Aber wer hat ein Interesse daran, den Politiker aus der Welt zu schaffen? Die Spur führt zu Angelo Ledda, einem als „todsicher“ geltenden Auftragskiller. Doch Ledda leidet an Symptomen von Alzheimer, es fällt ihm immer schwerer, seine Aufträge korrekt durchzuführen.

Als er entdeckt, dass man ihn skrupellos für politische Machtspiele missbraucht, beschließt er, seine Auftraggeber auszuliefern. Nach und nach spielt er Vincke Hinweise zu, die auf ein kriminelles Komplott in den höchsten politischen Kreisen hindeuten. Offenbar ist sogar der Justizminister Baron de Haag in den Fall verwickelt. Doch es geschehen weitere Morde. Ledda kann sich nicht erinnern – ist er der Täter?

Als Ledda gestellt wird, ist Vincke in der absurden Situation, mit einem Killer zusammenarbeiten zu müssen. Wenn er weitere Morde verhindern will, muss er den Fall lösen, bevor Ledda endgültig das Gedächtnis verliert. Ledda gibt ihm einen letzten Hinweis: Irgendwo hat er eine Kassette mit eindeutigen Beweisen für de Haags Schuld versteckt.

An das Versteck kann er sich angeblich nicht mehr erinnern...

Erschienen bei Sunfilm als DVD

Sie finden uns auch auf:

Facebook Youtube