Originaltitel: Shattered Glass

USA 2003
Laufzeit: 95 Minuten
Regie: Billy Ray (Flight Plan, Volcano, State of Play – Stand der Dinge)

Darsteller: Hayden Christensen (Jumper, Star Wars – Episode II & III), Peter Sarsgaard (Knight and Day, Jarhead, Dead Man Walking), Chloé Sévigny (Zodiac, Dogville, American Psycho), Hank Azaria (America’s Sweethearts, Godzilla, Grosse Point Blank), Rosario Dawson (Death Proof, Sin City)

FSK: frei ab 12 Jahren

Shattered Glass – Wa(h)re Lügen


Die wahre Skandalgeschichte um den Journalisten Stephen Glass, der in den neunziger Jahren für das Nachrichtenmagazin The New Republic schrieb. Glass narrte Redaktion und Leserschaft, indem er sich den größten Teil seiner angeblich fundierten Reportagen nur ausdachte. Hinterfragt wurden Glass’ Lügengeschichten nie - die Fiktion wurde zu überzeugend und unterhaltsam präsentiert.

In den neunziger Jahren ist Stephen Glass einer der Star-Journalisten des Nachrichtenmagazins The New Republic, das Wert auf einen hundertprozentig seriösen Journalismus legt. Vor der Veröffentlichung wird jeder Artikel bis ins Detail auf Belegbarkeit überprüft. Diese Korrektheit hat die New Republic zu einer angesehenen Publikation unter Entscheidungsträgern auf höchster Ebene gemacht. Ebenso scherzhaft wie respektvoll bezeichnet man das Magazin auch als die Bordlektüre der Air Force One. Glass’ Artikel über exzessive Parties auf Parteitagen der Republikaner oder eine christliche Sekte, die Präsident Bush Senior anbetet, sind nicht nur Highlights des investigativen Journalismus, sondern höchst originell verfasst. Allerdings: Sie sind erfunden!

1998 fliegt der Schwindel auf als ein Redakteur eines Online-Magazins einen Artikel recherchiert, den Glass über Computerhacker geschrieben hat: Weder Namen noch Daten halten der Überprüfung stand. Während die Redaktion der New Republic zunächst nicht glauben will, eine „Ente“ produziert zu haben, ist Glass fieberhaft damit beschäftigt, seinen Hals zu retten. Er erfindet Informanten, fälscht Webseiten, Telefonnummern und Adressen, um Beweise für eine Realität zu erbringen, die es nicht gibt.

Shattered Glass ist so spektakulär, originell und spannend, dass man die Geschichte für die Schöpfung eines kreativen Genies halten könnte . . . wenn sie nicht wahr wäre.

Sie finden uns auch auf:

Facebook Youtube Youtube